Über uns

Blick von der Jugendherberge

Macoun ist eine Apfelsorte die man [mâ'koen] ausspricht. Seit 2008 ist es auch eine deutschsprachige Entwicklerkonferenz. Wir haben uns jedoch auf die Aussprache "Makuhn" geeinigt.

Und was kann es Besseres geben, als eine Apple-zentrische Entwicklerkonferenz nach einer Apfelsorte zu benennen? Noch dazu eine, die aus einem McIntosh und einem Schwarzen Arkansas gekreuzt wurde? Der Apfel als Symbol der Firma, für deren Rechner und Systeme wir entwickeln und deren Inbegriff seit 1984 der Macintosh Computer ist. Diese Analogie fanden wir sehr passend und aus diesem Grund heißt diese Seite hier macoun.de – und aus denselben Gründen veranstalten wir nun zum neunten Mal die Macoun in Deutschland.

Wir, das sind Chris Hauser und Thomas Biedorf.

Blick von der Jugendherberge

Der große Erfolg der letzten Jahre hat uns in der Ansicht bestärkt, mit der Macoun genau die Lücke zu füllen, die bisher bestand: Eine Entwicklerkonferenz aus der Community heraus, die zum Selbstkostenpreis zwei Tage lang Neuigkeiten, Tricks und Kniffe rund um das Entwickeln mit dem iPhone SDK und für Mac OS X vorstellt.

Auch dieses Jahr hoffen wir wieder, Euch zwei informative Tage bieten zu können. Alles weitere könnt Ihr den anderen Seiten entnehmen.